Ergebnisse der TSSV-Akteuere bei den Kreismeisterschaften

Posted by | No Tags | Turniere | Keine Kommentare zu Ergebnisse der TSSV-Akteuere bei den Kreismeisterschaften

Am vergangenen Wochenende wurden in Recklinghausen die diesjährigen Kreismeisterschaften von DC Dream Team Recklinghausen ausgetragen. Unter den Teilnehmern tummelten sich auch einige Spieler vom nächstjährigen Austrägers des Turniers TSSV Bottrop.

Herren-A

In der Herren-A Konkurrenz nahmen Benedikt Koch aus der Bezirksliga Mannschaft und Lukas Wagner aus dem Verbandsliga Team  des TSSV teil. Beide zusammen traten auch zusammen im Doppel an. Für Benedikt Koch endete das Turnier leider recht frühzeitig in der Gruppenphase. Er unterlag dem an diesem Tag beim SC Buer-Hassel spielenden Bezirksklassespieler Matthias Sudau überraschend mit 0:3 in den Sätzen. Danach jedoch war Koch von einer Sensation nicht weit entfernt. Er unterlag gegen den mit favorisierten Philip Brosch von Marl- Hüls aus der Verbandsliga nur äußerst knapp in fünf Sätzen.
Auch Lukas Wagner konnte mit nur einem 3:1 Gruppensieg gegen Jens Müller von SuS Bertlich nicht weiter kommen. Er unterlag dem an diesem Tag stark aufspielenden Mateusz Gaffke von Buer-Hassel in fünf umkämpften Sätzen und dem Bottroper Matthias Woort ebenfalls knapp in fünf Sätzen.

Im Doppel scheiterten die beiden in der ersten Runde.

Herren-B

Bei der Herren-B Klasse, traten gleich vier Spieler des TSSVs an. Lukas Wortmann, Jonas Czeslik, Kai Lüdiger und Christian Koch probierten ihr Glück im Einzel sowie im Doppel.
In der Gruppenphase jedoch konnten sich lediglich Lukas Wortmann und Jonas Czeslik durchsetzen. Wortmann schlug Holger Vortmann von MjK Herten und Wahiddulah Osmani vom TuS Haltern jeweils klar in vier Sätzen und unterlag nur Sascha Horstig von ETG Recklinghausen in vier Sätzen. In der nächsten Runde schlug Lukas Wortmann den beim TuS Haltern spielenden Tobias Wilmering klar 3:0 und stand damit im Viertelfinale. Dort unterlag er dem späteren Finalisten Dennis Klein von Gladbeck-Süd mit 1:3 in den Sätzen.
Jonas Czeslik konnte sein erstes Gruppenspiel gegen den Routinier Wolfgang Frenzel von TTC Bottrop 47 nach einer 2:0 Satzführung nicht bezwingen. Danach jedoch bewies Czeslik Nerven und schlug Kristjian Juric von Gladbeck Süd 3:2 in Sätzen und Christoph Appel von DC Dream Team Recklinghausen 3:1. In der ersten K.o-Runde musste er sich jedoch mit 0:3 dem starken Justin Olejniczak von ETG Recklinghausen geschlagen geben.
Kai Lüdiger unterlag in der Gruppe denkbar knapp 0:3 dem Haltener Tobias Wilmering, nachdem er die ersten beiden Sätze klar führte. Das zweite Gruppenspiel verlor er gegen den späteren Sieger Julian Siebert von Herten-Disteln mit 1:3. Doch Lüdiger konnte den bei Buer-Mitte spielenden Tobias Tomschke mit 3:1 bezwingen.
Christian Koch unterlag in jedem seiner Gruppenspiele dem Gegner trotz guter Leistung mit 1:3. Er spielte gegen Sascha Olejniczak von ETG Recklinghausen, Dennis Klein von Gladbeck Süd und Fabian Augustin von Dream Team Recklinghausen.
Im Doppel scheiterten Wortmann/Czeslik im Viertelfinale an dem Doppel Maximilian Heinemann/Julian Siebert (beide Herten-Disteln) in vier Sätzen denkbar knapp.
Christian Koch und Kai Lüdiger gewannen die erste Rund klar gegen Sascha Horstig von ETG Recklinghausen und Tammo Fitzek von Buer Mitte 3:0. Das Viertelfinale war ein Freilos. Im Halbfinale trafen Sie auf den Sieger der Partie Heinemann/ Siebert und Czeslik/Wortmann. Koch und Lüdiger zeigten ihr bestes Tischtennis und rungen nach einer Kapfleitung die ihres gleichen sucht die beiden Gegner aus Herten mit 3:2 und 14:12 im Entscheidungssatz nieder. Nun standen die beiden im Finale. Dort trafen Sie auf Marc Loos und Tobias Tomschke von Buer Mitte. Dieses Doppel jedoch unterlag man nach einem 1:2 Satzrückstand im fünften Satz denkbar knapp. Das Spiel hätte spannender nicht sein können.
Alles in allem können die Akteure der Herren-B Klasse aber zufrieden mit ihrer Leistung sein.

Vizekreismeister im Doppel Herren-B
Christian Koch und Kai Lüdiger

Herren-E

In der Herren- E Konkurrenz traten auch gleich mehrere TSSV Akteure an. Die Youngsters Daniel Lüdiger, Luca Buschfort und Jan- Niklas Meiern traten zusammen mit dem Herrenspieler Ludger Koch bei dem Turnier in Recklinghausen im Einzel an. Im Doppel spielte desweiteren noch der Spitzenspieler der achten Mannschaft Rene Stubbe mit.
Ludger Koch musste sich leider schon nach der Gruppenphase von dem Turnier verabschieden, da er alle seine Spiele verlor. Zunächst zog er in drei Sätzen gegen Andreas Bartling von Hervest Dorsten den Kürzeren. Danach verlor er in drei knappen Sätzen sein Spiel gegen den späteren Gesamtsieger Cedric Franke von Germania Lenkerbeck. In seinem letzten Spiel unterlag er dem Spieler Holger Werkmeister von VfL Hüls.
Daniel Lüdiger machte es etwas besser und konnte eines seiner drei Gruppenspiele für sich entscheiden. Er gewann gegen den bei TTC BW Ückendorf spielenden Thomas Musielak in vier Sätzen. Das Nachsehen hatte er in vier Sätzen gegen Martin Capelle von ETG Recklinghausen und Sascha Lupp von VfL Hüls.
Der junge Jan-Niklas Meier hingegen konnte sich in seiner dreier Gruppe als zweiter durchsetzen uns somit in die K.o Runde vorstoßen. Er gewann gegen Marek Zielinski von Gladbeck Renfort denkbar knapp in fünf Sätzen und verlor in vieren gegen Oliver Sawicki von TTC MjK Herten.
In der ersten K.o Runde verlor er gegen den, in der Gruppenphase von Daniel Lüdiger bezwungenen Gegner Musielak, ganz knapp im Entscheidungssatz.
Luca Buschfort konnte mit gleich zwei Gruppensiegen souverän als erster der Gruppe in die K.o Phase einziehen. Mark Schidlowski von VfL Hüls wurde als erstes glatt in drei Sätzen geschlagen. Danach musste Hendrik Herfurth von TuS Haltern dran glauben. Er startete zwar als Mitfavorit, musste sich aber in vier Sätzen dem starken Luca Buschfort beugen.
In der ersten Runde hatte Buschfort ein Freilos. Im Viertelfinale unterlag er knapp in vier Sätzen dem bei TTC Horst-Emscher spielenden Guido Barra.
Auch hier kann man sagen, dass die Leistung zusammenfassend zufriedenstellend ist.

Senioren- 50

In der Klasse der Senioren ab 50 Jahren, gingen mit Jörg Meier und Martin Schardt gleich zwei Routiniere an den Start. Die Gruppenphase wurde von Jörg Meier leider nicht allzu Erfolgreich gestaltet. Er unterlag jedes seiner Spiele. Zunächst verlor er gegen Holger Schreiber vom FC Schalke 04 in drei Sätzen, danach hatte er das Nachsehen in vier Sätzen gegen Andreas Kolmar von TST Buer Mitte und zu in seinem letzten Spiel der Gruppe musste er sich in drei Sätzen Andreas Barkhane von TTC Horst Emscher geschlagen geben.
Andres lief es für Martin Schardt. Er schlug Stanislaw Wrobel von Schalke in vier Sätzen, daraufhin siegte er klar gegen Andreas Bartling von Hervest Dorsten in drei Sätzen. Sein letztes Spiel verlor er jedoch gegen den späteren Finalisten Andreas Mahl von Buer Mitte recht klar mit 0:3.
Doch im Halbfinale musste auch Martin Schardt die Segel streichen und sich dem Gesamtsieger der Klasse Holger Schreiber klar mit 0:3 geschlagen geben.

Senioren-60

In der Klasse ab 60 Jahren kann der TSSV mit Jürgen Neumann sogar einen Kreismeister stellen. Er siegte in der Gruppe klar 3:0 gegen den inzwischen bei Buer Mitte aufschlagenden Heinz Kraska und 3:2 gegen Fritz Hähnchen von Hervest Dorsten. Im Halbfinale besiegte er Rüdiger Derrix von TSC Dorsten klar mit 3:0 in den Sätzen. Im Finale ließ er dem bei TTC Hervest Dorsten spielenden Josef Pöppelbus spielenden in drei Sätzen kaum eine Chance. Der TSSV Bottrop gartuliert recht Herzlich zum Sieg des Turnieres!!!

Der TSSV bedankt sich bei allen Teilnehmern für die Präsenz und vorallem auch dem Ausrichter DC Dreamteam Recklinghausen für den reibungslosen Verlauf des Turniers!


No Comments

Leave a comment