Die Saison ist eröffnet

Die Saison ist eröffnet

Mit 8 Herren- und einer Jugendmannschaft starten wir in die Saison 2017/2018. Die Damenmannschaft geht erst am kommenden Wochenende in die neue Spielzeit.

Herren – Verbandsliga 4 – TSSV Bottrop – TTV Falken Rheinkamp

(Samstag – 02.09.2017 – 18:30 Paulschule – SpH Wildenhoff – Bottrop)

Unsere erste Herrenmannschaft startet hochmotiviert in das neue Spieljahr. Am ersten Spieltag geben die Spieler vom TTV Falken Rheinkamp Ihre Visitenkarte in der Paulschule ab. Bartosz und Thorsten, die bereits in der abgelaufenen Saison eine hoch positive Bilanz an den Brettern eins und zwei gespielt haben, gehen auch im ersten Spiel, gegen eine in allen Paarkreuzen ausgeglichen besetzte Mannschaft der Falken aus Rheinkamp, favorisiert an die Tische. In den Begegnungen vom mittleren Paarkreuz stehen unsere Neuzugänge, Maurizio Agresti und Kevin Nurkowski, auf Augenhöhe mit den Gästen am Tisch. In diesen Partien wird die Tagesform entscheiden wohin das Pendel ausschlägt. Auch im unteren Drittel ist für Spannung gesorgt, wenn mit unserem Routinier Lothar und dem Youngster Lukas Wagner am Tisch stehen. Wenn es unseren Männern gelingt die Doppel für sich zu entscheiden besteht großer Optimismus, dass die Punkte beim Spitzenspiel vom ersten Spieltag an der Paulschule bleiben.

Mein Tipp:  9:4 für uns!

 Herren – Bezirksliga 1 – VfL Ramsdorf II – TSSV Bottrop II

(Samstag – 02.09.2017 – 17:30 – Ramsdorf)

Unsere Reserve geht in ihrer 2 Saison in der Bezirksliga auf Punktjagt. Zum Auftakt reisen unsere Jungens zur 2. Mannschaft vom VfL Ramsdorf. Udo Schulte ter Hardt und Paul Knees im oberen Paarkreuz stehen ebenso wie Benedikt Koch und Detlev Becker im mittleren Drittel, Spieler mit Landesligaerfahrung gegenüber. An den Brettern 5 und 6 stehen mit, Jürgen Wirzberger und Matthias, Schmidt Spieler an den Tischen die sicherlich in der Lage sind den Gastgebern Paroli zu bieten. Wichtig ist es, die richtige Kombination für die Doppel zu finden, um gegen die starken Ramsdorfer nicht von Anfang an direkt unter Druck zu stehen.

 Mein Tipp: 9:6 für uns!

 Herren – Bezirksklasse 2 – TTC 47 Bottrop III – TSSV Bottrop III

(Samstag – 02.09.2017 – 18:30 – SpH Alter Südring – Bottrop)

Aufgrund von verletzten und noch im Urlaub befindlichen Spielern steht unsere dritte Mannschaft vor einer schier unüberwindlichen Hürde beim Saisonauftakt in der Lehmkuhle. Ohne die ersten drei Bretter, Stefan Ullrich, Andre Steiner und Lukas Wortmann werden unsere verbliebenen Stammkräfte, Jonas Czeslik, Christian Koch und Kai Lüdiger versuchen mit den spielfreien Spielern, Thorsten Fritsch, Jörg „Sepp“ Meier und Nils König, aus der vierten Mannschaft, den `47ern aus Bottrop möglichst lange Widerstand zu leisten.

Mein Tipp: 9:3 für die falschen

 Herren – Kreisliga 2 – TSSV Bottrop IV – TTC Horst-Emscher III

(Sonntag – 10.09.2017 – 11:00 – Konradschule – SpH Fernewaldstr. – Bottrop)

Da in der Dritten viele Akteure ausgefallen sind, freuen wir uns, dass die Spieler vom TTC Horst-Emscher kurzfristig einer Spielverlegung auf Sonntag, 10.09.2017 zugestimmt haben.

Herren – 1. Kreisklasse 2 – FC Schalke 04 IV – TSSV Bottrop V

(Samstag – 02.09.2017 – 18:30 – Ge-Schalke)

Die fünfte Mannschaft vom TSSV muss ebenfalls nach Gelsenkirchen reisen. Aufgrund von Verletzungen, Urlaub und beruflichen Ursachen stehen dem Teamleiter Ralf Lautsch gleich 6 Spieler nicht zur Verfügung. Unter diesen Voraussetzungen wird es Uwe Lautsch und Pasquale Ring an den Brettern eins und zwei, sowie Heike Paskuda, die ihren Einstand in einer Herrenmannschaft gibt, und Ralf Lautsch, in der Mitte, schwer fallen die Blau-Weißen aus Schalke im Schach zu halten. Die Mannschaft wird im unteren Paarkreuz durch die Spieler Alexander Przybilla aus der 6. Mannschaft sowie Jan-Niklas Meier aus der 8. Mannschaft vom TSSV, komplettiert.

 Mein Tipp: 9:7 für uns!

 Herren – 2. Kreisklasse 2 – TTG 75 Bottrop – TSSV Bottrop VI

(Freitag – 01.09.2017 – 19:30 – SpH Janusz-Korczak Schule – Horster Str. – Bottrop)

Gleich am ersten Spieltag muss unsere 6 Mannschaft zum ersten Derby der Saison zur Korczak Schule reisen, um sich mit der TTG 75 Bottrop zu messen. Wen Teamchef Christian „Magic“ ins Rennen schickt weiß ich nicht genau. Mit Markus Klein, Norbert Zander, Sebastian Paskuda, Thomas Robers, Dietolf Seippel, Holger Schauerte, Thomas Hill und Alex Pryzbilla stehen ihm eine Vielzahl von leistungsstarken Spielern zur Verfügung die auch noch durch Sabine verstärkt werden kann. Es wird aber sicherlich ein schwerer Gang für unser Team den erwünschten Punkt zu entführen.

Mein Tipp: 9:6 für richtig!

Herren – 3. Kreisklasse 2 – TSSV Bottrop VII – TSC Dorsten IV

(Freitag – 01.09.2017 – 19:00 – SpH Paulschule – Wildenhoff – Bottrop)

Am ersten Spieltag liegt vor unserer 7. Mannschaft mit dem TSC Dorsten IV  ein dicker Brocken im Weg zu den ersten Punkten. Rene Stubbe und Tim Helsper in der oberen Hälfte sowie Kapitän Daniel Lüdiger und Felix Pryzbilla im unteren Paarkreuz werden wohl am Limit ihrer Möglichkeiten spielen müssen um einen Punkt in der Paulschule zu behalten.

 Mein Tipp: 7:3 für die Falschen

Herren – 3. Kreisklasse 3 – TSSV Bottrop VIII – TV Einigkeit Gladbeck II

(Freitag – 01.09.2017 – 19:00 SpH Paulschule Wildenhoff – Bottrop)

Ebenfalls in eigener Halle geht die achte Mannschaft in die neue Saison. Die beiden planmäßigen Akteure für die Spitzbretter, Melanie Langer und Dirk König, sind beruflich verhindert. So liegt es in den Händen von Luca Buschfort und Jan-Niklas Meier an den Brettern eins und zwei sowie am Mannschaftskapitän Manuel Weiner und unserem Nachwuchsspieler Jonas Geuer die Auftaktpartie möglichst erfolgreich zu gestalten.

 Mein Tipp: 5:5

Bericht von Ludger Koch

Posted by Christian Koch in Diverses
Derbysieg für die Jungs vom Wildenhoff

Derbysieg für die Jungs vom Wildenhoff

Am vergangenen Wochenende kam es zu dem Kultduell zwischen dem TSSV und dem Stadtrivalen TTC Bottrop 47. Das Duell jedoch erwies sich wie jedes Spiel gegen die Jungs aus der Lehmkule, als ein Spiel unter Freunden. Doch diese konnte der TSSV klar mit 9:3 für sich entscheiden. Lediglich der starke Dennis Schutin von 47 konnte unseren Lukas Wagner in fünf umkämpften Sätzen am mittleren Paarkreuz schlage, zudem unterlag Paul Knees dem guten Christopher Buschbeck in vier Sätzen. Am Anfang in den Doppeln konnte nur das Doppel mit Detlef Becker und Lukas Wagner nicht gewinnen und so mussten sie sich dem Doppel mit Thomas Nawarecki und Christopher Buschbeck 0:3 geschlagen geben. Die andere beiden Doppel mit Surzyn und Hoffmann sowie Paskuda und Knees gewannen. Mit diesem Sieg ist man weiter dritter in der Tabelle, man kann jedoch noch auf den zweiten und somit auf den Aufstiegsreligationsplatz rutschen. TTC Bottrop 47 wird leider in der kommenden Saison wieder eine Liga tiefer in der Landesliga aufschlagen. Aber alle Bottroper hoffen spätestens übernächste Saison wieder auf dieses prestigeträchtige Derby unter Freunden und Kollegen.

Posted by Christian Koch in Spieltage
Niederlage in Dorsten verdient

Niederlage in Dorsten verdient

Die Verbandsligareserve des TSSV Bottrop aus der Bezirksliga unterlag am vergangenen Wochenende verdient mit 5:9 beim TSC Dorsten.
Am oberen Paarkreuz konnte Benedikt Koch lediglich einen Satz gewinnen. Udo Schulte ter Hardt unterlag auch beiden Gegnern, gegen den guten Tim Heynk jedoch erst im fünften Satz.
In der Mitte gewann Lukas Wortmann sein zweites Einzel und verlor das erste denkbar knapp im fünften.
Bei Jürgen Wirzberger war es anders. Er gewann sein erstes Einzel und  im zweiten konnte er im fünften Satz seine Nerven behalten und dieses Spiel auch für sich entscheiden.
Unten gewann Thorsten Fritsch sein Einzel noch klar. Ersatzmann Ludger Koch konnte seinen Gegner leider auch nicht schlagen.
Dazu kam noch das Doppel Koch/Wortmann. Mehr Punkte waren dem TSSV nicht vergönnt.
Posted by Christian Koch in Spieltage
Die vierte des TSSVs zeigt Moral

Die vierte des TSSVs zeigt Moral

Obwohl der Aufstiegszug für die vierte Mannschaft des TSSV’s aus der Kreisliga Gr.1 um Niklas Pasch schon abgefahren ist, kämpfte man den Tabellenzweiten ETG Recklinghausen mit 9:3 nieder.
Die ersatzgeschwächten Recklinghäuser konnten nur am oberen Paarkreuz gegen die starken Bottroper gegenhalten. Kai Lüdiger unterlag in beiden seiner Spiele nur hauchdünn und ganz knapp gegen die starken Spitzenspieler von ETG im fünften Satz.
Jonas Czeslik unterlag ebenfalls gegen den wirklich guten Einser der Recklinghäuser im letzten Entscheidungssatz, gewann aber gegen den ebenfalls guten zweier in fünf umkämpften Sätzen.
Die Mitte und das untere Paarkreuz machten den Sieg perfekt und ließen nichts anbrennen. Frank Eickhold, Paqualle Ring, Björn Feldeisen und Niklas Pasch gewannen ihre Einzel jeweils souverän. Und in den Doppeln konnte auch nichts anbrennen.
Nun will man die letzten beiden Spiele entspannt und unter dem Hauptaspekt Spaß angehen. Man bleibt weiter Vierter, punktgleich mit dem dritten Marl-Hüls.
Beim nächsten mal tritt man in Gelsenkirchen bei Horst-Emscher an.
Posted by Christian Koch in Spieltage
TSSV steckt weiter in Misere

TSSV steckt weiter in Misere

Nach der Überaschungsniederlage gegen Bayer Uerdingen 2 am vorletzten Wochenende , verlor das Team um Lothar Paskuda nun auch am letzten gegen den Tabellenneunten DJK Adler Union Frintrop mit 6:9.
Das starke obere Paarkreuz der Bottroper mit Bartosch Surzyn und Thorsten Hoffmann ließen diesmal in ihren Einzeln wie auch in ihrem gemeinsamen Doppel nichts anbrennen und schlugen ihre Kontrahenten klar.
Weniger Glück hingegen hatten Lothar Paskuda im Doppel mit Detlef Becker und Stefan Ullrich mit Lukas Wagner.
Der nach längerer Verletzungspause wieder spielende Stefan Ullrich verlor sein erstes Spiel klar in drei Sätzen, wohingegen Paskuda, seinem Gegner erst nach der Verlängerung des fünften Satzes zum Sieg Gratulieren musste. Die zweiten Spiele der beiden verliefen etwas besser, Ullrich konnte seinen Gegner nach einem 0:2 Satzrückstand noch in den Entscheidungssatz zwingen wo er leider jedoch verlor. Paskuda machte es besser und besiegte den Frintroper Kelemen klar in drei Sätzen.
Am unteren Paarkreuz tat man sich überraschend schwer und so kam es, dass Lukas Wagner sein erstes Einzel in drei und Detlef Becker in knappen fünf Sätzen verlor. In ihren zweiten Einzeln hatten beide trotz guten Leistungen das Nachsehen gegen das gute untere Paarkreuz der Essener, mit Thomas Löbbert und Andreas Görtz. 
Da PSV Oberhausen wie erwartet sein Spiel gegen Uerdingen gewinnen konnte, tauschten die Bottroper und die Oberhausener die Tabellenplätze. Somit ist man auf einem nicht mehr Relegation-Aufstiegsplatz sondern nur noch auf dem undankbaren dritten.
Am kommenden Wochenende empfangen die Bottroper die anderen Bottroper, von TTC Bottrop 47 zum Derby am Wildenhoff.
Zuschauer sind herzlichst Willkommen und man freut sich auf einen sportlich heißen und menschlich geselligen Tischtennisabend im Eigen.
Posted by Christian Koch in Spieltage
Ein kleines Derby mit einem klaren Sieger

Ein kleines Derby mit einem klaren Sieger

Das kleine Derby in der 1.Kreisklasse unter den Bottroper Mannschaften von der dritten Mannschaft der Olympia Bottrop und der sechsten Mannschaft des TSSV´s ging klar mit 9:0 an das Team aus der Boy.
Die Olympianer ließen dem Team um Alexander Pryzibilla keine noch so kleine Chance.
Nur Christian Meier mit  Pryzibilla  sowie Dennis Kirsztyn zusammen mit Joachim Monkos konnten die einzigen beiden Sätze für den TSSV in ihren Doppeln gewinnen.
Damit bleibt die sechste des TSSVs letzter der Tabelle und Olympia ist mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis vierter.
Einzel: Christian Meier (0:1) Alexander Pryzibilla (0:1),Tim Helsper (0:1), Dennis Kirsztyn (0:1), Jan-Niklas Meier (0:1) und Joachim Monkos (0:1)
Posted by Christian Koch in Spieltage
Sieg gegen geschwächte Gemener

Sieg gegen geschwächte Gemener

Die Verbandsliga-Reserve des TSSV´s aus der Bezirksliga machte es besser als ihre erste Mannschaft und gewann gegen ihren den Tabellendreitten Westfalia Gemen in eigener Halle mit 9:2.
Da die Borkener mit zwei Ersatzspielern antraten, waren die Hoffnungen auf den Sieg nicht allzu klein. Diese Hoffnungen wurden jedoch nach einem 1:2 Rückstand nach den Doppeln ersteinmal gedämpft. Lediglich das dritte Doppel mit dem jungen Paul Knees und dem Ersatz spielenden Christian Koch konnten ihr Doppel gewinnen. Udo Schulte ter Hardt mit Jürgen Wirtzberger sowie Benedikt Koch mit Lukas Wortmann unterlagen ihren Gegnern.
Doch in den Einzeln wendete sich das Blatt und es wurde kein Spiel mehr abgegeben.
Benedikt Koch und auch Udo Schulte ter Hardt bezwangen beide Spieler des nicht schlechten oberen Paarkreutzes der Gemener.. Auch in der Mitte ließen Jürgen Wirtzberger und Paul Knees nichts anbrennen. Unten machten es Lukas Wortmann und Christian Koch gegen die Ersatzspieler der Gemener, genau so gut und somit war der 9:2 Erfolg Perfekt.
Kommendes Wochenende müssen die Bottroper zum Tabellennachbarn TSC Dorsten.
Posted by Christian Koch in Spieltage
2er-Mannschaft Turnier ein voller Erfolg

2er-Mannschaft Turnier ein voller Erfolg

Wie in jedem Jahr wurde zum Ausklang des Jahres 2016 wieder unser beliebtes 2er-Mannschaftsturnier gespielt.

Dieses Jahr fanden sich nicht nur 36 aktive Spieler sondern auch jede Menge Zuschauer in der Halle der Paulschule am Wildenhoff ein.

Ab 11 Uhr bis in den späten Abend gegen 23:30 Uhr wurde um den Titel 2016 gekämpft, den schließlich Thorsten Hoffmann mit unserem Neuzugang Joachim Monkos erringen konnten.
Die Zweitplatzierten Heike Paskuda und Jonas Czeslik freuten sich über eine sehr guten zweiten Platz.

Posted by Christian Koch in Turniere
TSSV bei den Westdeutschen Meisterschaften

TSSV bei den Westdeutschen Meisterschaften

Unsere Spitzenspieler Bartosz Surzyn und Thorsten Hoffmann konnten sich mit Ihren guten Platzierungen bei den Bezirksmeisterschaften auch 2016 wieder für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften qualifizieren.
Nach dem überragenden letzten Jahr, in dem Bartosz Surzyn die Gruppenphase als zweitplatzierter verlassen hatte und in das Hauptfeld einziehen konnte, haben sich beide Spieler auch für dieses Jahr viel vorgenommen.

Die Westdeutschen Einzelmeisterschaften werden am 21./22. Januar 2017 in Oberhausen ausgetragen.

Posted by TTchox in Turniere
1. Herren gegen Adler Frintrop

1. Herren gegen Adler Frintrop

Für den siebten Sieg im achten Saisonspiel mussten sich die Akteure des TSSV Bottrop mächtig strecken. Die DJK Adler Union Frintrop bot dem Tabellenzweiten der Verbandsliga am Samstag lange erfolgreich Paroli. Den 9:7-Erfolg stellten die Bottroper erst im fünften Satz des Entscheidungsdoppels sicher.

 

Nach fast vier Stunden Spielzeit, in der sich die Kontrahenten einen enorm spannenden Schlagabtausch geliefert hatten, lastete alles auf den Schultern von Bartosz Surzyn und Thorsten Hoffmann. Die beiden Spitzenspieler des TSSV Bottrop hatten zuvor schon ein gemeinsames Doppel und jeweils zwei Einzel siegreich gestaltet. Im Abschlussdoppel gegen Christian Hintze und Matthias Kelemen erhöhten die beiden ihre persönliche Ausbeute auf sechs Punkte in sechs Spielen. Geschenkt wurden den beiden Bottropern aber nichts. Nach drei äußerst ausgeglichenen Sätzen (9:11, 11:9, 11:9) leisteten sich die Bottroper eine kurze Schwächephase im vierten Spielabschnitt (6:11). Im Entscheidungssatz (11:2) ließen sie dann aber keine Zweifel mehr an einem Bottroper Gesamtsieg aufkommen.

 

Das Schlussdoppel war der Höhepunkt einer packenden Auseinandersetzten, in der neun von 16 Spielen im fünften Satz entschieden werden mussten.
Den Grundstein für den achten Saisonsieg legten die Bottroper in den Anfangsdoppeln. Bartosz Surzyn und Thorsten Hoffmann setzten sich nach konzentrierter Leistung in drei Sätzen durch. Auch Lothar Paskuda und Paul Knees zeigten eine starke Leistung, mussten sich aber unter Wert geschlagen geben (12:14, 6:11, 6:11). Für den zweiten Bottroper Punkt an diesem Abend musste der TSSV lange kämpfen. Stefan Ullrich und Lukas Wagner behielten im fünften Satz mit 11:9 die Nerven.

 

Umkämpft waren auch die meisten Einzel. Zwar gewannen Bartosz Surzyn (2), Lothar Paskuda und Thorsten Hoffmann insgesamt vier Spiele in drei Sätzen, die anderen Partiegewinne durch Lothar Paskuda und Thorsten Hoffmann standen aber auf Messers Schneide. Hoffmann wahrte seine weiße Weste mit einem 11:6, 11:7, 5:11, 9:11 und 11:8-Erfolg über Frintrops Nummer 1 Christian Hintze. Für Hoffmann war es der 15 Einzelsieg in Serie.

 

Die weiteren Spiele liefen dann jedoch überhaupt nicht nach Wunsch. Pech hatten vor allem Stefan Ullrich und Paul Knees, die sich jeweils gleich zweifach im fünften Satz geschlagen geben mussten. Auch Lukas Wagner musste seinem Gegner nach fünf Sätzen zum Sieg gratulieren.

 

Click-TT Spielbericht

 

Foto: Winfried Labus
Text: Felix Hoffmann (der Westen)

Posted by admin in Spieltage